Bunde, Abschnitte & Raffraupen

Kosten sparen durch professionelle Vorkonfektionierung

Die Konfektionierung von Kunstdarm dient dazu, die Hülle verarbeitungstauglich zur Verfügung zu stellen.

Die früher durchaus übliche Verarbeitung der Wursthüllen von der Rolle bzw. die Konfektionierung beim Verarbeiter wird heute fast ausschließlich durch die Verwendung vorkonfektionierter Hüllen ersetzt.

Wickelbunde und Abschnitte

Neben Wickelbunden in verschiedenen Längen bietet Walsroder für unterschiedlichste Anwendungen offene oder einseitig verschlossene Abschnitte an. Diese sind entweder geschlauft, geschlauft und geclipt oder nur geclipt. Dabei können verschiedene Schlaufenmaterialien und variable Schlaufenlängen ausgewählt werden. Abschnitte sind in individuellen Längen bis 180cm lieferbar.

Eine Besonderheit der Abschnittsware ist die sogenannte Formabnähung beim Faserdarm. Gängige Typen sind z.B. Hammelkappen- und Flaschenform. Vor allem für streichfähige Rohwurst werden quer abgenähte Abschnitte eingesetzt (Pfeffersäckchen).

Abschnittsware und Bunde werden auf Wunsch auch gelocht und gestippt angeboten.

Raffware

In der Fleischwarenindustrie hat sich die Raffraupe für die Mehrzahl der Anwendungen durchgesetzt. Durch die Verwendung von geraffter Ware auf modernen Doppelclipanlagen lassen sich Füllgeschwindigkeit, Gleichmäßigkeit und Herstellungseffizienz signifikant erhöhen.

Walsroder Raffraupen

Effizienzsteigerung durch optimierte Raupenlängen

Durch eine möglichst hohe Kompression und eine an das Füllrohr angepasste Raffstranglänge wird dem Verarbeiter eine Raffraupe mit maximal möglicher Lauflänge zur Verfügung gestellt. Dies erhöht die Produktivität, vermindert Abfall und senkt Kosten, da weniger Raupenwechsel notwendig sind.


Optimierte Raupenlängen

One-end-closed

Eine weitere Produktivitätssteigerung lässt sich erreichen, wenn Raffraupen verwendet werden, die bereits einseitig mit einem Clip vorkonfektioniert sind. Dieser wird beim Füllen automatisch durch die Darmbremse geführt und dient dabei als vorderer Verschluss für die erste mit dieser Raffraupe produzierte Wurst.


Erster Clip bereits gesetzt

Füllfertig ohne Wässern

Ein weiterer Vorteil für den Verarbeiter bietet sich durch die Verwendung bereits füllfertig konditionierter Ware. Diese kann sofort wässerungsfrei gefüllt werden. Die Produktivität und die Produktsicherheit werden weiter verbessert.


Füllfertig ohne Wässern

Big Bore verhindert Cupping

Durch das besondere Walsroder Big Bore-Raffverfahren ist es möglich, Raffraupen mit einem besonders großen Innendurchmesser zu fertigen. Dieses ermöglicht den Einsatz größerer Füllrohre als üblich. Hierdurch lassen sich unerwünschte Fettfilme auf der Wurstoberfläche vermeiden, was die Prozesszeiten der Wurstherstellung reduziert. Weiter kann die Produktionsgeschwindigkeit erhöht, bzw. der Pumpendruck der Füllgeräte reduziert werden.

Ohne störenden Schmierfilm reift die Rohwurst gleichmäßig; der bei Pizza-Salami zu beobachtende negative Cupping-Effekt ist ausgeschlossen.


Big Bore

INDIVIDUELL ANGEPASST
FÜLLFERTIG
EFFIZIENT